Posts by tracer

    Eben, anders als i-MSCP, welches zwar nicht auf dem neuesten Stand ist, aber immer noch funktioniert und mit etwas zusätzlichem Aufwand durchaus eine längere Zeit funktioniert wird, bis es entweder ein Update gibt oder ein Umstieg auf eine andere Lösung ohne Zeitdruck erledigt werden kann. Und es waren nicht nur Open Source Projekte!

    Für mich ausschlaggebend war, dass eine frische Installation nicht mehr sauber auf dem damals aktuellem Buster möglich war.

    ein Mini-Update um das zu behebem hätte schon gereicht

    Quote

    1. Keller-Hoster:

    - mietet euch einen Reseller-Acc bei einem etablierten und zuverlässigen Hosting-Anbieter, kostet nicht viel. Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr Probleme bekommt, ist dann gering. So ein Account muss auch nicht teuer sein.

    Ich habe mit KeyHelp eine Lösung gefunden, die meine Bedürfnisse erfüllt.

    Ich haste selber, gerade weil ich nicht von Dritten abhängig sein will, ganz sicher nicht von Dritten, die meine Server betreuen.

    Reseller ist für mich keine Option, mindestens vServer mit vollem root, besser bare metal und selber virtualisieren.


    Quote

    - ein Fork wäre eine denkbare Lösung, die jedoch nur durch Jemanden oder ein Unternehmen mit entsprechenden Fähigkeiten, Zeit und Geld, machbar ist, um einen Anfang erst zu ermöglichen. Danach, würden sich Unterstützer dazugesellen, die ähnliche Interessen haben, denen es jedoch an einer oder mehreren der drei o.g. Voraussetzungen fehlt, selbst einen Fork zu starten. Denkt dran, das ursprüngliche Projekt, VHCS (iSPCP war ein Fork von VHCS http://www.vhcs.net/), wurde durch eine Firma gestartet, die es selbst kommerziell genutzt hat! Das zeigt die riesige Leistung, die Laurent gebracht hat.

    Ich habe in den Jahren mehrfach vorgeschlagen einen Fork anzugehen.

    Versteht mich bitte nicht falsch, ich kenne leider KEIN annähernd super Produkt wie i-MSCP im Bezug auf Integration und Bedienung und Verwaltung und habe es wirklich sehr viele Jahre extrem geliebt.

    Da Stretch Mitte des Jahres EoL ist, eine saubere Installation auf Buster bei mir nicht geglückt ist (HowTo: I-MSCP 1.5.3 installation on Debian 10) bin ich jetzt dabei, auf KeyHelp zu migrieren. Ich baue gerade ein Tool das die Slave-DNS synchronisiert, wenn das fertig ist werde ich den Umzug beenden.


    Ich fand i-MSCP toll, aber statt alles komplett neu zu schreiben (was ich verstehen kann) wäre es dringender gewesen, die vorhandene Basis wenigstens so weit zu warten, dass eine saubere Neuinstallation auf aktuelleren System als Stretch möglich ist.


    KeyHelp ist leider keine freie Software, der Code ist mit ionbcube gecrippelt, man ist also im Falle eines Falles auf die Firma angewiesen, aber das Risiko nehme ich in Kauf.

    You should use fail2ban to block failed login attempts (dovecot, postfix, roundcube) and postfwd to limit outgoing (incoming) e-mails ...

    e.g.

    Code
    1. nano /etc/postfix/postfwd.cf
    2. # limit sasl authenticated user 150 emails 60 minutes
    3. id=R002
    4. sasl_username=~/./
    5. action=rate(sasl_username/150/3600/REJECT 4.7.1 - message rate limit exceeded.)
    6. # any other
    7. id=ratelimit006
    8. sender=~/.*/
    9. action=rate(recipient_domain/150/3600/REJECT 4.7.1 - message rate limit exceeded.)

    Das hilft leider in keiner Weise vor einem gehackten eMail-Account.


    Ist mir auch schon mal passiert, ein email-Account eines Kunden war gehackt, und darüber wurde SPAM versandt.


    Hat mich auch ne Weile gekostet die IP wieder clean zu bekommen :(

    Wrong, PHPSwitcher even support PHP8 (installed on Debian 9.x, but not in used yet).


    You just have to search in the forum, but you can change what version the plugin look for.

    Any hint for the search terms?

    I've got all from sury related to PHP8, but

    perl /var/www/imscp/gui/plugins/PhpSwitcher/PhpCompiler/php_compiler.pl --register --packaged --packaged-only


    only updates up to 7.4.