access.log mittlerweile 6 GB groß

  • Moin,

    ich hab das Problem, das seit dem der Server aufgesetzt wurde die access.log stetig wächst. Mittlerweile auf 6 GB. Wie kann man diese löschen? Über FTP gehts nicht.


    Sorry habs im Falschen Unterforum geschrieben. Bitte verschieben.

  • Hallo,


    läuft bei Dir nicht "logrotate".


    Prüfe das doch mal.


    https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=8648.0


    Gruß

    Viktor

    - Distribution: Debian | Release: 8.10 | Codename: jessie

    - i-MSCP Version: i-MSCP 1.5.3 | Build: 20180516 | Codename: Ennio Morricone

    - Plugins installed: ClamAV (v. 1.3.0), Mailgraph (v 1.1.1), OpenDKIM (v 2.0.0), PanelRedirect (v 1.2.0) & SpamAssassin (v 2.0.1)

    - LetsEncrypt (v 3.5.0), PhpSwitcher (v 5.0.5), RoundcubePlugins (v 2.0.2)

    Edited once, last by Viktor ().

  • leider bekomme ich bei dem befehl eine Fehlermeldung. Nicht gefunden.



    Habs nun erstmal manuell über Konsole gelöscht

  • cat /var/lib/logrotate/status


    was dein Vorredner verlinkt hatte. Ich bin zwar IT'ler aber nun absolut kein Linux Guru.

  • Probiere mal "dpkg -l|grep logrote" (ggf. mit sudo vorneweg). Aber ich glaube, Debian kommt von Hause aus (zum Glück) noch ohne sudo.

  • auch mal in das access.log reingeschaut? Könnte auch eine Attacke sein auf veraltete sicherheitskritische Installationen in dem betreffenden Web.

    ne ne, das waren Normale Zugriffe über 1 Jahr hinweg.