Posts by biologist

    Ich bin gerade dabei, die (wunderbar funktionierende) Testinstallation von imscp aus meiner Ubuntu-VM auf einen Webserver zu migrieren. Frage an die Entwickler: wo ist definiert, wie Serverdienste (postfix, bind etc) neu gestartet werden? In ispcp.conf gabs noch Pfade zu Initskripten zu den ganzen Diensten.


    Wo genau finde ich das jetzt (im Code bzw Config)? Vermutlich ist es irgendwie mit "Bordmitteln" von Debian/Ubuntu gelöst - da ich mich auf diesen Systemen jedoch nur bedingt auskenne, fallen mir wohl die passenden Schlagwörter nicht ein :-)


    Danke im voraus.

    Glückwunsch erstmal an alle Entwickler für den aktuellen RC - habe ihn in einem Kubuntu (hatte ich noch "rumliegen") (12.10)-Testsystem in einer VM mal installiert und getestet. Musste lediglich den Paketnamen "diff" auf "diffutils" ändern, da sich dpkg sonst beschwerte und die Installaton mit Fehler 100 ausstieg. Der Rest der Installation lief ohne Probleme und es laufen auch alle Dienste wunderbar. Das kenne ich aus Zeiten von ispcp noch ganz anders, da musste ich wirklich massiv Hand anlegen.


    Zum Thema:
    Da ispcp out-of-the-box eigentlich gar nicht lief, musste ich an vielen Stellen patchen, was das Gesamte quasi auch unwartbar gemacht hat. Einmal hab ich ein Update versucht, aber das war quasi ein Desaster. Ich setze daher noch die 1.0.2 ein, die im Groben auch läuft, allerdings verzichte ich auch auf globale Redirects wie "^/imscp[\/]?$", da solche regelmäßig von Bots abgegrast werden. Das werde ich auch bei imscp deaktivieren, aber das soll jetzt nicht der Diskussionspunkt sein :-)
    Mit meinen gut 200 Domains und 1000 Mailkonten stehe ich nun vor der Aufgabe, von einem 32Bit Gentoo auf eines mit 64 Bit zu wechseln und dabei die Kunden von ispcp auf imscp zu migrieren. Wird einiges an Handarbeit sein, zumal Migrations-Scripte bei einer solch alten Installation ja nicht greifen, aber das werde ich schon hinkriegen.


    Jedoch ist mir das Speichern von Klartextpasswörtern ein Dorn im Auge - wohlwissend, dass es bei ispcp nicht viel besser ist. Ich möchte jetzt an dieser Stelle auch nicht über Sinn oder Unsinn streiten, spiele aber mit dem Gedanken, die Passwörter vorzugsweise als Hashes (md5 oder sha1) abzulegen.


    Da ich mich noch nicht durch den Code gearbeitet habe frage ich daher vorher: mit welchen Problemen werde ich, sofern ich das versuche umzusetzen, voraussichtlich zu kämpfen haben? Oder anders gefragt: an welchen Stellen werden die unverschlüsselten PWDs denn überall benötigt? Courier - das kann ich vorwegnehmen - ist keines, ich setze (zum Glück) seit vier Jahren Dovecot ein.


    Bitte um Hinweise und Tipps.


    Danke im voraus!