Posts by ciscllc

    Hmmmm... Dann ist dein Server (also der Webserver, nicht SSH oder Mail) ja bereits hinter der Cloudflare Wall und damit nicht sichtbar. Für was dann den vorgeschalteten VPS?

    Servus!


    An ein update von Debian hast du sicher schon gedacht.

    Was läuft auf dem kleinen VPS? Nginx? Apache?


    Du hast doch sicher schon mal nach "Debian Apache Proxy" gesucht, oder?


    Solltest du derzeit noch ohne Apache am zweiten Server arbeiten:


    Code
    1. apt install apache2
    2. a2enmod proxy
    3. a2enmod proxy_http
    4. a2dissite 000-Default.conf
    5. service apache2 reload

    Damit hast du Apache installiert und die Module Proxy und Proxy_http geladen und die Standard Website "entladen".


    Jetzt wechselst du in diesen Unterordner: /etc/apache2/sites-available


    Dort legst du sowas an (weiterleitung.conf):


    Code
    1. <VirtualHost *:80>
    2. ServerAdmin Deine-E-Mail-Adresse
    3. ServerName dein.Domainname.com
    4. ProxyPreserveHost On
    5. DocumentRoot /var/www/html
    6. ProxyPass /.well-known !
    7. ProxyPass / http://die-weiterleitungs-ip:Port/
    8. ProxyPassReverse / http://die-weiterleitunsg-ip:Port/
    9. </VirtualHost>

    Dann die ganze Sache noch laden (mit a2ensite) und den Apachen neu laden

    Code
    1. a2ensite weiterleitung.conf
    2. service apache2 reload

    Sollte soweit funktionieren.
    Dann kann man noch Let's Encrypt installieren:


    Code
    1. apt-get remove certbot
    2. wget https://dl.eff.org/certbot-auto
    3. mv certbot-auto /usr/local/bin/certbot-auto
    4. chown root /usr/local/bin/certbot-auto
    5. chmod 0755 /usr/local/bin/certbot-auto

    Und dann noch

    Code
    1. /usr/local/bin/certbot-auto --apache

    Automatisches Update der Zertifikate:

    Code
    1. echo "0 0,12 * * * root python -c 'import random; import time; time.sleep(random.random() * 3600)' && /usr/local/bin/certbot-auto renew" | sudo tee -a /etc/crontab > /dev/null
    Quote

    Wenn es geht, einfach kurze Info hier geben. Hab keine Debian 8 mehr zum Testen.


    LG

    Hallo!


    Ich versuche ein zweite PHP Version (ohne den PHP Switcher) einzustellen.

    i-MSCP setzt den Proxy dazu ja in der entsprechenden sites-available conf file.


    Code
    1. <Proxy "unix:/run/php/php7.0-fpm-domain.com.sock|fcgi://www.domain.com" retry=0>
    2. ProxySet connectiontimeout=5 timeout=7200
    3. </Proxy>


    Ich habe versucht im imscp Ordner unter Apache2, in dem ich sonst alle entsprechenden Änderungen einstelle, den Proxy Code entsprechend zu modifizieren

    Code
    1. <Proxy "unix:/run/php/php7.3-fpm-domain.com.sock|fcgi://www.domain.com" retry=0>
    2. ProxySet connectiontimeout=5 timeout=7200
    3. </Proxy>

    Das übernimmt mit der Apache aber nicht.
    Es wird weiterhin die PHP Version aus der sites-available verwendet.


    Hat jemand eine Idee, wie ich das dauerhaft umschreiben kann, außer nach jeder Domain Änderung die 0 in eine 3 umschreiben?


    Danke!

    Du musst erst phpinfo zulassen. Geht übers webadmin.

    Schau dir auch die Apache Files der einzelnen Domains an.

    /Etc/apache2/sites-available/Domain.conf

    Schau einmal unter

    Code
    1. /etc/imscp/php/php.data

    Dort sind die Einträge inkl. Pfade.


    und

    Code
    1. /etc/imscp/imscp.con

    Da gibt es den Eintrag "PHP_SERVER = phpX.X"


    Pass das einmal ein.


    Alle Services neu starten und checken ob sie gehen. Ev. muss die php.ini abgepasst werden. (Zwischen 5.6 und 7.2 sogar ganz sicher)



    Vorher aber ein Backup vom Server. Keine Garantie, dass das funktioniert. Hab ich noch nie gemacht, könnte aber gehen.


    LG


    PS.: Möglicherweise sind dann die 32,- EUR aber nicht mehr so schlimm. Btw wieviel zahlst du monatlich für den (v)Server, wenn 32,- EUR schon zuviel sind. Nuxwin muss auch von etwas leben.

    Hast du nur die php 7.2.24 installiert?


    PHP Versionen sollten nur per imscp-reconfigure installiert werden, damit imscp auf die Version zugreifen kann.


    Welches SSL Zertifikat hast du beim postfix laufen?
    Selbstgeneriert?


    Was zeigt "systemctl status postfix" an?


    Es gibt in dem Sinn kein "intern" beim Mail Server. Zugriff immer per IP:Port (wobei Port je nach Protokoll unterschiedlich ist.


    • 110: der POP-Port für POP-Server
    • 995: der POP-Port bei SSL-Verschlüsselung
    • 143: der IMAP-Port für IMAP-Server
    • 993: der IMAP-Port bei SSL-Verschlüsselung
    • 119: der NNTP-Port für Newsserver
    • 563: der NNTP-Port bei SSL-Verschlüsselung
    • 25: der SMTP-Port für den Postausgang
    • 465: der SMTP-Port bei SSL-Verschlüsselung
    • 587: ein alternativer SMTP-Port

    (von Thunderbird-mail.de)


    Wenn du also dich auf den Mail Server verbinden möchtest passiert das über Port 25 bzw. 587 (Port 25 wird zwischen Mail Servern verwendet. DARF nicht geändert werden, außer du willst keine Mails empfangen...)

    Es kann aber, je nach Anbieter, sein, dass das Port 25 gesperrt ist. Hast du schon bei netcup nachgefragt?


    LG

    Hi,


    es gibt ja da keine Info, was passiert.
    Wenn er Probleme mit der Authentifizierung hätte, würde sowas stehen:


    Code
    1. Nov 24 07:19:29 s2 postfix/smtpd[18495]: connect from unknown[185.234.Y.X]
    2. Nov 24 07:19:31 s2 postfix/smtpd[18495]: warning: unknown[185.234.Y.X]: SASL LOGIN authentication failed: UGFzc3dvcmQ6
    3. Nov 24 07:19:31 s2 postfix/smtpd[18495]: lost connection after AUTH from unknown[185.234.Y.X]
    4. Nov 24 07:19:31 s2 postfix/smtpd[18495]: disconnect from unknown[185.234.Y.X] ehlo=1 auth=0/1 commands=1/2


    Wie sieht deine main.cf und master.cf aus? Was ist sonst installiert? Welches OS, welche Version i-mscp? Amavis, spamassassin, dovecot, ...?

    Is rofl-copter.de deine Domain? Dann gibts da sehr wohl einen Fehler.


    Läuft postfix überhaupt?

    Code
    1. service postfix status

    LG

    Hi,

    ich bin scheinbar zu doof... daher möchte ich mich bereits vorher für meine Frage entschuldigen.


    Wie installiere ich in der 1.5.3-maintenance unter debian 9.11 (auf LXC V Server) ein Plugin, ohne das ich diesen "Invalid plugin archive: The 'name' plugin info field is missing." Fehler bekomme?

    Soweit ich das sehe ist in der info.php des Plugins (in dem Fall der PanelRedirector) sehr wohl ein name verfügbar.


    Bin für jede Anregung und jeden Tipp dankbar!