Posts by FreeJack

    Thank you. Everything is working correctly and apparently the error was strictly on the Thunderbird portion of the settings along with some migration-lag for settings to be taken over on the new server. After waiting a couple of hours and making a simple adjustment to each Thunderbird account, followed by closing/restarting TB, everything was fine. Have a great Sunday.

    Hi there. In recent years, primarily to lighten the load across various domains on a small vServer, we've always used a specific domain that served as a mail server exclusively. The existing email accounts on that server may have been from half a dozen domains, but all of them used the same mail server settings of another domain. However, now and then this caused mail delivery errors with some servers such as AT&T and others.


    Since we just purchased a brand new vServer package (Linux with Debian 9) last week, this time around we also opted to purchase a second IP number for that server, in order to utilize that particular IP exclusively for the mail server and email accounts from the domains on that server. By using a dedicated IP number for the email server as well as all of the emails contained in the various domains, we're hoping to eliminate any mail delivery errors once and for all. Problem is, we've never tried using a dedicated IP number for our mail server before and we're a bit stuck, hoping to find some assistance here.


    I have a beginning admin who's helping me with this and we have the mail server working, but in Thunderbird for example, the incoming/outgoing mails server settings aren't working with the IP number. When we try using the IP number, we receive Security/Certificate Warnings. Yes, I googled Thunderbird mail settings extensively but could only find a post from 2011 which showed a screenshot with precisely what we're doing ... just having the IP number itself in the fields for incoming/outgoing mail server. This is 2018 though and those settings don't appear to work anymore.


    But that's why I'm here, because I'm beginning to suspect that something was entered incorrectly either in the Registrar's DNS settings, the mail server installation of the server setup with Debian 9, and/or the mail server settings within i-MSCP. Would someone please be so kind and point me in the right direction for the Debian 9, i-MSCP, and Thunderbird settings? I would greatly appreciate it. Thank you.


    .

    Das Problem wurde gelöst. Die Fehlermeldungen hatten mit verkehrten smtp Einstellungen in Thunderbird zu tun, welche sich anscheinend durch das neueste Debian änderten. Vorher hatten wir überall smtp.emaildomain.de und mail.emaildomain.de eingestellt ... und nun benutzen wir mail.emaildomain.de für beides, den Posteingang sowohl als auch für den Postausgang. Egal von welchem Domain, sämtliche unserer Email Konten verwenden nun die gleichen mail server Einstellungen ... welche gleichzeitig in der MX Einstellung der DNS Werte überein stimmen. Besser erklären kann ich das nicht weil ich nicht alleine daran arbeitete und nicht so viel Ahnung über Mail Server habe. Auf jeden Fall soll es mit der neusten Debian Variante etwas zu tun gehabt haben.


    Vorher hatten wir Debian 6 oder 7. Evtl. hat es beim alten Server geklappt, da der noch Pop3 vor SMTP als Authentifizierung unterstützt hat, dies wurde aber von Debian8 aus Sicherheitsgründen entfernt (so wurde mir das von unserem Helfer geschildert).


    Allerdings kann ich mir auch vorstellen das wenigstens ein kleiner Teil des Problems daher stammt, das wir Daten von Thunderbird zu anderen Betriebssystemen bei uns Zuhause mit Thunderbird schon seit 12+ Jahren weiter leiten, aber zwischenzeitlich viele viele Änderungen in Thunderbird, teilweise auch recht gravierende Änderungen, statt gefunden haben? Alles läuft nun wieder wudnerbar, das ist das wichtigste. :D

    Aus Thunderbird löschte ich heute die Sicherheitszertifikate der 3 Domains welche noch vom alten Server waren. Nach einem Neustart waren die aber wieder vorhanden ... die gleichen Zertifikate mit Referenz zum alten smtp server. Ich werde heute Abend den Übergang zum neuen Server komplett machen und danach alles vom alten Server restlos löschen. Die MX Einträge werden natürlich auch geändert, mal sehen was morgen dann bringt? Däumchen halten und Toi Toi Toi, das alles morgen richtig läuft ... :S

    Guten morgen, Allerseits.


    Ich habe ein Email Problem welches mich langsam ganz verrückt macht da wir seit 3 Tagen keine Lösung finden können. In unserer Familie haben wir einen vServer von einem namenhaften großen Anbieter, mit DEbian 6 und i-MSCP installiert. Dort befinden sich mehrere Email Konten auf etwa 7 Domains verteilt. Der Server läuft seit etwa 18 Monaten einwandfrei und wir haben keienerlei email Probleme. Sämtliche Email Konten auf allen Domains verwenden den gleichen MX Server und smtp Eintrag vom gleichen Domain. Beispiel:
    mail AT 123 domain
    mail AT abc domain
    mail AT 9e0 domain
    ... benutzen alle den gleichen incoming & outgoing mail server.


    Nun haben wir uns entschlossen einen vServer einer anderen großen Firma zu bestellen ... weil schneller mit mehr RAM usw. Dort verwenden wir Debian 7 und ebenfalls i-MSCP, mit dem Unterschied das wir das letsncrypt modul kauften und im Panel installieren ließen. Zusätzlich wollten wir dieses "so wie früher" (vor Jahren) unsere Emails getrennt durch jeden einzelnen domain laufen lassen, um Blacklists zu vermeiden wodurch einige Hosts automatische Sprren errichten wenn Mails durch dritte Domains weiter geleitet werden (ist uns 5x in 2 Jahren passiert obwohl wir niemals Spam versenden).


    Also haben wir 3 der Domains vom ursprünglichen Server vollkommen gelöscht. Dann die gleichen Domains wieder im neuen i-MSCP Panel erstellt. Das war vor 3 Tagen. Danach erstellten wir die gleichen Email Konten welche vorher im alten server liefen, da wir diese ja weiterhin benutzen möchten. Bei unserem Registrar änderten wir die MX Einstellung für jeden der 3 Domains zum Domain selbst, also steht zB. für mail AT 123 domain beim Registrar mail.123 domain. Für mail AT abc domain steht dann beim Registrar unter der MX Einstellung vom abc domain auch ... mail.abc domain (selbstverständlich alles ohne Leerzeichen).
    In Thunderbird haben wir für jeden Domain ebenfalls die eigene smtp.123 domain, smtp.abc domain usw. eingetragen.


    Leider funktionieren die Email Konten im neuen Server überhaupt nicht. Beim Mailcheck mit Thunderbird entstehen keine Fehler ... jedoch erhalten wir auf keinem der Email Konten vom neuen Server unsere Emails. Beim senden von Emails der 3 Domains erfolgen sofort Fehler Meldungen die mit SMTP zu tun haben. Wenn wir versuchen Roundcube zu verwenden, erhalten wir ähnliche smtp Fehlermeldungen. Wenn wir versuchen Emails an ganz neue Konten im neuen Server zu senden, erhalten wir eine Fehlermeldung, dass das Senden wegen loopback probleme fehlgeschlagen ist.


    1blu_EMAIL_Probleme01.png1blu_EMAIL_Probleme01b.png1blu_EMAIL_Probleme01c.png1blu_EMAIL_Probleme01d.png1blu_EMAIL_Probleme01e.png

    Hi there. Using the link here in the forum, I went to the plugins store and purchased the letsncrypt plugin ... paid for it immediately with paypal to which I received my email confirmation from paypal as well ... and then nothing? I thought that I would immediately receive a download location with a passkey or something like that? It's now been several hours later and I have not received a purchase confirmation from the forum store, nor from the plugin developer/seller. Usually online software purchases at other locations are as described above, pretty much immediate. Scratching my head and wondering what's up? :/
    Is there some additional process that I'm not aware of?
    Thanks.


    .