Posts by fan-com

    Hallo zusammen,


    ich habe ein "komisches" Problem.

    Die root Verzeichnisse der Webseiten und Subdomains haben den richtigen "owner" nur das htdocs-Verzeichnis nicht, das ist eine Nummer weiter(vu2019->vu2020).

    Ich habe schon mehrfach

    Code
    1. perl imscp-reconfigure –fix-permissions

    durchlaufen lassen aber keine Änderung, Interessant ist, wenn man den "owner" von Hand ändert wird der beim reconfigure nicht wieder zurückgesetzt.

    Jemand eine Idee?


    Mein Server:

    - Debian 9 x64, i-MSCP 1.5.3-2018120800, Dovecot, php-fpm (7.1), proftpd, MariaDB 10.1

    - Plugins: ClamAV, LetsEncrypt, OpenDKIM, PhpSwitcher, PostScreen, RoundcubePlugins, ServerDefaultPage, SpamAssassin,PolicydSPF,PolicydWeight, PanelRedirect,Postgrey

    alles in der neusten Version

    Was ist an meiner Frage so missverständlich? Ich habe es jetzt mit reconfig gemacht.

    Trotzdem ist das s**** das man eine Frage nicht beantwortet bekommt. Da es ja kein Handbuch gibt wäre es toll wenn man eine Fragen hat, die auch beantwortet wird und nicht über was "belehrt" wird was über haupt nichts mit der Frage zu tun hat.

    Wäre es so schwer zu sagen "nein da gibt es keinen anderen weg" oder "das geht auch so ..... "

    Das es bei dem Reconfig mehrere Parameter gibt ist mir schon klar und ausser ssl ist keine für die Änderung der Zertifikate zuständig, so was soll die Antwort?


    Gruß

    Fan-Com

    Hello,


    i think your translation is wrong, i ask for change the Panel-SSL certifikat. can i only change this over SSL reconfiguration or can i change certifikat on a other way.


    Gruß

    Fan-Com

    Hallo zusammen,


    mein Panel Zertifikat (wildcard-Zertifikat) ist bald abgelaufen und muss getauscht werden.

    Mach ich das über

    Code
    1. perl /var/www/imscp/engine/setup/imscp-reconfigure -r ssl

    oder gibt es da eine andere Variante?

    The bbcode tags are not for dogs. This is the first and last warning. Next time, you'll get a ban. Please fix, else, the full post will be deleted.

    Auch wenn ich jetzt vermutlich gesperrt werde, ist es doch schön zu wissen das die offensichtlich die Optik wichtiger ist als der Inhalt.


    Wie es auch sei, der Angriff scheint beendet, am Ende hat es nur geholfen nginx über Nacht abzuschalten.

    Hallo,


    das ist aus der /var/log/nginx/access.log.


    fail2ban läuft schon und es sind auch bestimmt schon 100 IPs gesperrt aber es kommen immer noch so viele Anfragen das der Server (16 Cores und 32 GB) eine Auslastung von 90-100% hat.


    Gruß

    Fan-Com

    Hallo zusammen


    ich habe gerade festgestellt, dass auf meinem Server ein Angriff läuft. Offensichtlich versuchen die Angreifer auf phpmyadmin zuzugreifen. Gibt es da eine Schwachstelle?

    Jemand eine Idee?


    Gruß

    Fan-Com


    Hier mal ein "kleiner" 1 Sekunden Auszug :